Freitag, 23. Juni 2017

*[Produkttest] Wir haben Barfer's Wellfood getestet und ihr könnt das jetzt auch!

*Gesponsert

Schon am folgenden Tag machte ich große Augen. 😲 Hatte ich tatsächlich einen Doggen-Mix? oder doch vielleicht eher einen Frenchie? Der Haufen, den mein Döggelchen Rico rausgedrückt hatte, passte eher zu einem Hund von 10 bis 15 Kilo - höchstens! Aber nicht zu einem von knapp über 40 Kilogramm! Alleine das überraschte mich freudig...wieso ich mich über einen kleinen Hundehaufen wunderte? Nun das ist schnell erklärt, es war ein Indiz dafür, dass Rico viel vom Futter verwertete. Denn wir hatten gerade Angefangen *Barfer's Wellfood getestet und schon am folgenden Tag bekam ich das Ergebnis von Rico serviert. Ihr könnt das Futter übrigens auch testen - einfach diesem Link folgen! Denn Barfer's sucht bis zum 5. Juli 25 Tester (und dann wieder zwischen dem 10. und 20. Juli)!

🐶 Du vergisst mal wieder, wie schmackofatz es mir geschmeckt hat. *leftzenleck*

Mach mal hinne, ich hab Hunger...

Ohja, DAS war das 1. Indiz. 😊 Du hast dich nicht nur draufgestürzt, sondern den Napf blitzeblank abgeleckt... 😃 Der Fleischanteil lag bei 85 Prozent. Toll fand ich aber auch die Inhaltsstoffe in unserem Testpaket "Komplett-Mix für erwachsene Hunde vom Rind". So ist da schon Grünlippmuschelmehl drin. Unsere Leser wissen ja, dass ich dir schon prophylaktisch immer mal wieder eine Kur verpasse. Denn dieses Pulver wirkt positiv auf den Knorpelaufbau. Und gerade große Hunde können wegen ihres Gewichtes da Probleme bekommen. Außerdem sind auch schon Karotten drin beigemischt. Dazu noch Pflanzenöle, Calciumcarbonat, Bierhefe und Seealgenmehl. Eigentlich viel schon drin für eine vollwertige Mahlzeit...

Hier mal der Komplett-Mix Rind pur

🐶 Und warum hast du dennoch was dazu gemischt? *ohrennachvorn*

Mit Gemüse, Obst, Hüttenkäse und Reis...

Mit Gemüse, Kartoffeln und Ei
Ganz einfach: Um dir auch Abwechslung zu bieten. Außerdem ist ja nicht alles drin, ihr Hunde braucht ja auch Zink und andere Spurenelemente und Vitamine. Und je nachdem was bei uns auf dem Plan war, habe ich halt auch Kohlenhydrate als Energielieferanten für dich dazugemischt. Meist Kartoffeln oder auch Reis. Oder mal ein Ei mit Schale, mal etwas Hüttenkäse. Und Obst hab ich auch ab und an ergänzt. Aber das sind ja alles Sachen, die ihr Hunde nicht tagtäglich als Nahrung braucht - von daher: Nur die Packung hätte aber auch mal als Nahrung gereicht. Ein netter Nebeneffekt des Ergänzens war aber auch: Statt pro Mahlzeit mit einer Packung von 500 Gramm (also 2 am Tag) kam ich so mit einer Packung am Tag aus. 😉


Wie schaut's aus? Bekomme ich noch nen Nachschlag...?
Nicht so gut fand ich, dass das Futter wieder gewolft war. Ist ja ein typischer Kritikpunkt von uns bei Frischfleichlieferanten. Denn das gewolfte Fleich kann an kleine und große Hunde verfüttert werden. Allerdings habe ich immer die Assoziation wie beim Menschen mit einer Schnabeltasse... Allerdings gilt diese Kritik nur für das Testpaket! Denn Barfers Wellfood hat offensichtlich mitgedacht: Ein Blick auf deren Webseite zeigte mir, dass sie auch Angebote in Brockengröße anbieten.

🐶 Na hoffentlich darf ich die auch mal testen... *sabber* Hab gesehen, die haben auch andere exquisite Leckereien... *leftzenleck*



*Gesponsert

Donnerstag, 8. Juni 2017

Macht es euch nicht schwer! Denn: "Glück ist tierisch leicht..."

🐶 Und wieder hat mein menschliches Cerebral-Interface Maximilian in unserer Kolumne im Hundemagazin WUFF ein Interview. Mit denen hab ich ja so meine Schwierigkeiten wenn ich den dazu ergänzenden Blogbeitrag schreiben soll. Aber nicht diesmal! Denn zum Hundeglück spricht seine Gesprächspartnerin Daniela Ben Said über ihr Bühnenprogramm und da geht es um das Thema "Glück ist tierisch leicht..." Und daaaaa kann ich als Hund ja wohl mitwuffen! *jawohlwedelstups*

Zu Zweit ist alles wuffiger!

Daniele Ben Said weiß: "Glück ist tierisch leicht..."
Denn ihr 2-Beiner steht euch da ja gern mal im Weg. Manchmal könnte hund (Menschensprache: man) glatt glauben, dass euer evolutionäre Vorteil, eure Intelligenz, euch da manchmal einen Strich durch die Rechnung macht. *weisefrechwedel* Ihr denkt zu viel nach, sucht nach den Problemen...ihr macht es euch künstlich - also auch menschlich - schwer. Manche machen sich sogar künstlich Probleme, um sich damit auch künstlich interessant zu machen - nun, wer es braucht und mit seiner Zeit nichts besseres anzufangen hat... Nun, ihr seid ja auch keine Hunde... *seufz* WIR Hunde wüssten was besseres! *frechwedel*
 
🐶Während ich mich auf dem Boden wälze,
bekommt mein Oller einen Lachflash 😂
So erfreuen wir Hunde uns ja auch an ganz kleinen Dingen, wir brauchen kein großes Brimborium, keine große Party. Denn die Party seid ihr, unsere Menschenpartner! Hauptsache wir machen es mit euch, dann wird es schon irgendwie wuffig! Daher freu ich mich manchmal auch ganz spontan, ganz ohne Grund, einfach so. Warum? Weil das Gefühl gerade da ist. Meist einfach weil ich mit meinem Partner unterwegs bin. Dann schmeiß ich mich einfach hin und wälze mich auf den Boden, krabbel auf dem Rücken (oder versuche es zumindest) über eine Wiese oder ich renne los und spiele meinen Menschenpartner an. *freuwedelhüpf*

Okay, Impulskontrolle sieht anders aus, werden einige sicher einwerfen. Aber seht ihr, warum sollte man - und insbesondere hund! - den Spaß unterdrücken? Das ist doch voll nicht canilogisch! Ich glaub, ihr Menschen nennt sowas Spaßbremsen... *frechwedelbrumm*

Wir Teire wissen: Auch einfache Dinge wie gemeinsames Rennen machen schon mega-wuffig Spaß!
Foto: Lutz Borger
 
Auch das ist Glück: Beisammensein!
Hab mal mit meinem Menschenpartner den Film "Das Leben ist schön" gesehen. Nun, verstanden hab ich davon ehrlich gesagt nicht viel...fast gar nichts. Aber den Titel solltet ihr felllosen Primaten euch mal öfter ins Gedächtnis rufen - denn er gilt vor allem für das Leben mit Hund! *jawohlwoaff* Also: Take it easy - nimm es leicht!



PS: Dies ist der ergänzende Beitrag zu unserer Kolumne in WUFF - Das Hundemagazin (07/2017) "Glück ist tierisch leicht..."